Biografie und Steckbrief

Helene Fischer

Helene Fischer

Biografie und Steckbrief

Helene Fischer

14. Juni 2014

Helene Fischer ist nicht nur eine der erfolgreichsten Schlagersängerinnen Deutschlands, sondern auch als Tänzerin, Moderatorin und Akrobatin ist die Entertainerin regelmäßig im TV, auf Konzerten und Live-DVDs zu sehen. Doch hinter der Perfektion, die Helene Fischer ihrem Publikum heute bietet, stecken auf ihrem ungewöhnlichen Lebensweg viel Arbeit und ein kleines Quäntchen Glück.

Komplette Biografie lesen

Mehr Musik von Norman Langen gibt’s hier:

Sibirien, Wöllstein und der Weg auf die Bühne

Auch wenn es manchmal so scheint, als wäre Helene Fischer direkt vom Himmel gefallen – geboren wurde sie ganz irdisch 1984 im sibirischen Krasnojarsk. Es war das Schicksal ihrer Großeltern, während des 2. Weltkriegs ins entlegene Sibirien transportiert zu werden. Als Wolgadeutsche wurden sie, nach dem Angriff der deutschen Wehrmacht auf Russland 1941, mit Hunderttausend anderen unter den Generalverdacht der Kollaboration mit Hitlers Naziregime gestellt. Fischers Vater war Lehrer, ihre Mutter arbeitete als Ingenieurin. 1988 siedelte die kleine Helene mit ihren Eltern und ihrer sechs Jahre älteren Schwester nach Deutschland um – genauer: nach Wöllstein in Rheinland-Pfalz. Dass die kleine Helene ein Faible für die Bühne hatte, war schnell klar. Schon als Schülerin der Realschule im benachbarten Wörrstadt arbeitete sie in Theater AGs mit und bestritt Musical-Schulaufführungen.

Nach dem Abschluss ihrer Schulzeit machte Helene Fischer ihre Leidenschaft zum Beruf. In Frankfurt am Main absolvierte sie eine zweijährige Ausbildung zur staatlich anerkannten Musicaldarstellerin. Ihre ersten Engagements bekam sie in Frankfurt und Darmstadt. Hätte ihre Mutter nicht eine CD mit Aufnahmen ihrer Tochter an den Künstlermanger Uwe Kanthak geschickt, würde ihre Biografie von hier ab ganz anders verlaufen. Zum Glück landeten sie bei Kanthak, der vom Talent der jungen Frau aus Frankfurt überzeugt war. Er machte Fischer mit dem Schlagerkomponisten Jean Frankfurter bekannt und verhalf ihr zum ersten Plattenvertrag. Mit Schlager hatte Helene Fischer als Musicaldarstellerin bislang wenig zu tun gehabt, aber die Musik gefiel ihr, also probierte sie es aus.

Ein Ungarn-Medley mit Florian Silbereisen

Der Anfang der Karriere war mühsam: Fischer fuhr von Dorffest zu Dorffest, um sich einen Namen aufzubauen und Bühnenerfahrungen als Schlagersängerin zu sammeln. 2005 hatte Helene Fischer ihren ersten TV-Auftritt im „Herbstfest der Volksmusik“. Gemeinsam mit dem Moderator der Show, einem gewissen Florian Silbereisen, sang sie ein Ungarn-Medley im Duett. Gefunkt hat es zwischen den beiden Entertainern aber erst später, wie Fischer in einem Interview mit dem WDR verriet: „Es hat lange gedauert. Er war einfach ein netter junger Mann, er dachte wahrscheinlich dasselbe von mir. Wir waren drei Jahre nur Kollegen und man hat sich immer wieder in Fernsehshows gesehen. Erst bei einer Tournee haben wir uns so richtig kennengelernt. Und dann hat es auch gefunkt.“

Helene Fischers erste CDs, DVDs und Preise

2006 erscheint Helene Fischers erstes Album „Von hier bis unendlich“, das in den Top20 der Charts landet. Mit den Folgealben „So nah wie du“ und „Zaubermond“ tastet sie sich immer mehr an die Chartspitze vor. 2007 wurde der Sängerin die „Krone der Volksmusik“ in der Kategorie „Erfolgreichste Sängerin des Jahres“ verliehen. Es folgten weitere Auszeichnungen wie die „Goldene Henne“ und 2009 die ersten Echos in den Kategorien „Deutschsprachiger Schlager“ sowie „Musik-DVD-Produktion – national“ für die Konzert-Aufzeichnung „Mut zum Gefühl – Helene Fischer Live“. 2010 erschien die erste „Best of“-CD von Helene Fischer, die nicht nur in Deutschland und Österreich, sondern auch in den Niederlanden, Dänemark und Belgien ganz vorne in den Charts landete.

Vom Schlagermädchen zum Superstar

Mit ihrem 2011 erschienen Album „Für einen Tag“ schaffte es Helene Fischer erstmals auf Platz eins der deutschen Charts. Mittlerweile stritten die Medien darüber, ob Andrea Berg die „Schlagerkönigin“ von Deutschland sei oder Helene Fischer. Ein Streit, auf den sich die beiden Sängerinnen nie eingelassen haben. Zurecht, denn wie glücklich darf sich ein Land schätzen, das gleich von zwei „Schlagerköniginnen“ regiert wird. 2011 moderierte Fischer erstmals ihre „Helene Fischer Show“ im ZDF und führte mit Gesang, Tanz und Akrobatik durch das Programm. Auch durch Echo-Galas der folgenden Jahre und die Bambi-Verleihung 2013 führte Helene Fischer als Gastgeberin. 2013 erschien ihr Chartkracher-Album „Farbenspiel“, deren Single „Atemlos“ zu einem der erfolgreichsten modernen Schlager wurde.

Anfang 2014 wurde Helene Fischer in einer Umfrage als begehrteste Traumfrau der deutschen Männer ermittelt. Bei Madame Tussauds bekam die Sängerin eine Wachsfigur. Und beim „ESC 2014“ durfte sie die deutschen Punkte verkünden. Kein Zweifel, Helene Fischer hat die Wandlung vom Schlagermädchen zum Superstar vollzogen! Dabei ist sie nie abgehoben, sondern immer bodenständig geblieben. Über ihren Erfolg sagte sie im Interview mit dem Kölner „Express“: „Ich bin da sehr demütig und dankbar für das Leben, das ich führen darf. Ich bin sehr glücklich.“

Beim Echo 2015 gewann Helene Fischer den Preis gleich ganze vier mal, für das “Album des Jahres” (“Farbenspiel”), den “Hit des Jahres” (“Atemlos durch die Nacht”), für die beste “Blu-Ray / DVD” (“Farbenspiel – Live”) und in der Kategorie “Schlager”.

Ende 2015 veröffentlichte Helene Fischer ihr allererstes Weihnachtsalbum mit dem schlichten Titel “Weihnachten”, auf dem die Sängerin mit dem Royal Philharmonic Orchestra deutsche und internationale Weihnachtsklassiker sowie Weihnachts-Popsongs neu interpretiert. Als Gaststars sind unter anderem Xavier Naidoo, Plácido Domingo und Ricky Martin auf dem Album zu hören. Die Zusammenarbeit mit internationalen Superstars wie Domingo und Martin könnte ein Hinweis darauf sein, dass sich Helene Fischer nicht nur in Europa, sondern auch über den Kontinent hinaus, als Entertainerin einen Namen machen möchte.

Wenn Du wissen willst, wann die neue CD und DVD von Helene Fischer erscheint, wo Du ihre schönsten Songs wie „Atemlos“ oder „Phänomen“ downloaden kannst, wo Du Tickets für Helene Fischers Konzerte in Deiner Nähe findest, dann bist du bei Schlagerblume.de genau richtig.

Steckbrief: Helene Fischer

Geburtstag

  • 05.08.1984 in Krasnojarsk, Sowjetunion

Sternzeichen

  • Löwe

Erfolgreichste Alben

Erfolgreichste Singles

  • Und morgen früh küss ich dich wach (2006)
  • Mitten im Paradies (2007)
  • Lass mich in dein Leben (2008)
  • Ich will immer wieder … dieses Fieber spür’n (2009)
  • Phänomen (2011)
  • Die Hölle morgen früh (2012)
  • Biene Maja (2013)
  • Fehlerfrei (2013)
  • Atemlos (2013)
pk