Biografie und Steckbrief

Beatrice Egli

Beatrice Egli

Biografie und Steckbrief

Beatrice Egli

23. August 2014

Von wegen bei Castingshows kommt sowieso nichts Ordentliches raus: Als Beatrice Egli im Mai 2013 den Sieg im Finale der zehnten Staffel von “Deutschland sucht den Superstar” mit nach Hause nahm, war allen klar: Auf die süße Schweizerin wartet eine große Karriere.

Komplette Biografie lesen

Mehr Musik von Beatrice Egli gibt’s hier:

Die Bühne ist ihre zweite Heimat: Show-Profi Beatrice Egli

Trotz ihres jungen Alters ist Beatrice Egli schon ein richtiger Show-Profi. Bereits seit ihrem 15. Lebensjahr nimmt sie Gesagsunterricht, im Jahr 2011 schloss sie in Hamburg eine Ausbildung als Schauspielerin ab. Schon einige Jahre, bevor Beatrice mit “Deutschland sucht den Superstar” europaweit einem großen Publkum bekannt wurde, war sie in ihrem Heimatland, der Schweiz, als Sängerin erfolgreich.

2007 gewann Beatrice gemeinsam mit der Schlagerlegende Lys Assia den schweizerischen Vorentscheid zum Grand Prix der Volksmusik. Mit dem Song “Sag mir wo die Engel wohnen” erreichte das Duo im Finale jedoch nur Platz 12 von 16.

Von “Deutschland sucht den Superstar” auf die ganz große Bühne

Als Beatrice Anfang 2013 zum ersten Mal die DSDS-Bühne bestieg, hatte sie schon etliche TV-Auftritte hinter sich: So sang sie 2007 beim Herbstfest der Volksmusik, zwei Jahre später sorgte sie mit “Lippenstift” beim Musikantenstadl für Begeisterung. Damals stand sie übrigens noch als Beatrice auf der Bühne, erst seit 2011 tritt sie unter ihrem vollständigen Namen auf.

Als sie bei DSDS entdeckt wurde, hatte Beatrice Egli bereits drei Alben veröffentlicht, Album Nummer drei, “Feuer und Flamme” schaffte es in Österreich bis in die Top Ten der Charts. Dennoch war die Entscheidung, sich ausgerechnet mit einem Schlager bei Deutschlands bekanntester Casting-Show zu bewerben, keine leichte. “Einfach crazy!” sagt Beatrice dazu in ihrer typisch ungekünstelten Art.

Beatrice bei DSDS: Eine Klasse für sich

Doch der Erfolg gibt ihr Recht. Der blonde Sonnenschein konnte das Publikum von Anfang an für sich einnehmen, Beatrice gewann sieben von acht Motto-Shows und konnte am Ende auch das Finale für sich entscheiden. Ihr Siegersong “Mein Herz” schnellte sofort an die Spitze der Charts, das zugehörige Album “Glücksgefühle” war ebenfalls ein großer Erfolg.

Trotz des ganzen Trubels um ihre Person ist Beatrice auf dem Teppich geblieben: Sie macht einfach weiter das, was sie am Liebsten tut – Singen und ihren Gefühlen auf diese Weise Ausdruck verleihen.

Mittlerweile hat Beatrice Egli bereits ihr fünftes Album “Pure Lebensfreude” herausgebracht, und natürlich ist es wieder ein großer Erfolg. Wir sind gespannt, wie es weiter geht!

Alle Neuigkeiten über Beatrice Egli, neue CDs, DVDs und vieles mehr erfährst Du auf Schlagerblume.de.

Steckbrief: Beatrice Egli

Geburtstag

  • 21. Juni 1988 (Pfäffikon, Kanton Schwyz)

Sternzeichen

  • Zwilling

Erfolgreichste Alben

Erfolgreichste Singles

  • Sag mir wo die Engel wohnen (2007, mit Lys Assia)
  • Mein Herz (2013)
  • Verrückt nach Dir (2013)
  • Irgendwann (2014)
an