Lohnt sich die Scheibe?

Andreas Gabalier: “MTV Unplugged” im DVD-Test

Andreas Gabalier: “MTV Unplugged” im DVD-Test

Lohnt sich die Scheibe?

Andreas Gabalier: “MTV Unplugged” im DVD-Test

11. Dezember 2016

Als erster Österreicher durfte Andreas Gabalier bei “MTV Unplugged” mitmachen. Hier lest ihr unsere Rezension der opulenten Live-DVD.

Im September war’s, da wurde einem jungen Mann aus der steirischen Landeshauptstadt Graz eine ganz besondere Ehre zuteil: Der Künstler, der mit seinem unverwechselbar tanzbaren Mundart-Pop ein Riesenpublikum auch nördlich der Alpen für sich gewinnen konnte, ist der erste Österreicher, der im Rahmen der legendären “MTV Unplugged” Konzertreihe auf der Bühne stehen darf. “Unplugged”, das bedeutet: Keine elektrischen Gitarren, kein großes Technik-Gedöns. Stattdessen die Besinnung aufs Wesentliche – die Musik.

Den denkwürdigen Anlass im ehrwürdigen Wiener Odeon-Theater könnt ihr nun selbst zu Haus auf DVD nacherleben. Wir haben uns das gute Stück in der Limited Premium Edition angeschaut und verraten euch, ob die Deluxe-Ausführung mit 2 CDs und 2 DVDs wirklich ihr Geld wert ist.

Was ist drin?

Andreas Gabalier - MTV Unplugged Booklet

Das schöne, 18-seitige Booklet von Andreas Gabaliers “MTV Unplugged”-DVD. Bild: Universal Music

Die Limited Premium Edition von Andreas GabaliersMTV Unplugged” enthält insgesamt vier Disks: Eine DVD mit der Aufzeichnung des kompletten Konzerts (23 Songs), eine DVD mit Making of und einem Blick hinter die Kulissen, sowie zwei CDs, die insgesamt ebenfalls das komplette Konzert im Audioformat beinhalten.

Besonderer Leckerbissen auf der Bonus-DVD ist das edle Musikvideo zur Gänsehautversion von “Amoi seg ma uns wieder” mit der berühmten Opernsängerin Anna Netrebko – ist die Stimme der 45-jährigen Sopranistin anfangs noch etwas gewöhnungsbedürftig, verbinden sich die Parts der beiden so unterschiedlichen Künstler in der zweiten Hälfte des Songs zu einem wirklich bemerkenswerten Ganzen.

Wie war das Konzert?

Zunächst mal ziemlich ruhig! Tatsächlich haben Andreas Gabalier und sein Team für diesen Anlass ein ungewohnt besinnliches Set zusammengestellt: “Home Sweet Home”, “Daham bin i nur bei dir”, “Es wär an der Zeit” und “Edelweiss” sorgen gerade in der ersten Hälfte für eine doch sehr beschauliche Stimmung. Bei letzterem Titel holt Andreas Gabalier dann auch noch sein Akkordeon hervor und lädt uns im Duett mit der Harfe zum Träumen ein.

Aber es ist natürlich auch kein normales Konzert des Volks-Rock’n’Rollers. “Ausg’steckt” – das wird hier wörtlich genommen und überträgt sich auch auf die Songauswahl. Das Ergebnis ist eine ganz besondere Stimmung mit vielen persönlichen Momenten und einem Ensemble (bestehend aus Sänger, Orchester und Band), das in dieser Konstellation erst alle Facetten seines Könnens voll zur Geltung bringen kann.

Andreas Gabalier - Hulapalu feat. 257ers (MTV Unplugged)

Andreas Gabalier – Hulapalu feat. 257ers (MTV Unplugged)

Punktuell dann allerdings doch die Eskalation. So ist es bei “Hulapalu” spätestens vorbei mit der Schwelgerei: Als nach wenigen Takten die Essener Rap-Crew 257ers die Bühne erklimmt, hält es im Publikum keinen mehr auf den Sitzen. Das Duo könnte dem mittlerweile etwas überstrapazierten Partyhit noch einmal neues Leben einhauchen!

Zum großen Finale trumpft Andreas Gabalier dann noch mit einem Hattrick seiner Crowdpleaser “12 Ender Hirsch”, “I sing a Liad für di” und “Es wird alles wieder gut” auf – in einer total verbluesten Downtempo-Fassung, bevor “Amoi seg ma uns wieder” diesen ganz besonderen Abend mit einem echten Gänsehautmoment beschließt.

Fazit

Das “MTV Unplugged” von Andreas Gabalier ist ein Konzerterlebnis der besonderen Art. Wer den 32-Jährigen bislang nur als exaltierten Alleinunterhalter kannte, der sein – überwiegend weibliches – Publikum fest im Griff hat, lernt hier eine ungewohnt sensible und persönliche Seite des Volks-Rock’n’Rollers kennen. Auch die bekannten Songs hört ihr hier teils erstmalig in einem komplett neuen Soundgewand. Das funktioniert nicht bei allen Liedern, ist aber in jedem Fall eine spannende Weiterentwicklung im Repertoire des steirischen Tausendsassas.

Die “Limited Premium Edition” eignet sich vor allem als Sammlerstück für echte Fans – und natürlich als Weihnachtsgeschenk. Ein nettes Extra sind die Einblicke hinter die Kulissen der aufwändigen Produktion allemal, doch das größte Kaufargument ist das tolle Musikvideo zu “Amoi seg ma uns wieder” mit Anna Netrebko. Kleine Abzüge in der B-Note gibt’s für die Verarbeitung der DVD-Hülle: Die einzelnen Discs aus der Verpackung zu lösen, ohne sie zu zerkratzen oder eine der schrecklichen Plastik-Halterungen abzubrechen, ist ein echtes Geduldspiel. Hier gibt’s die Platte auf Amazon zu kaufen!

Galerie: Andreas Gabalier Unplugged in Wien

Andreas Gabalier lud seine Fans zu einem ganz besonderen Abend ins Wiener "Odeon Theater" ein. Bild: Universal Music

Mehr Musik von Andreas Gabalier gibt’s hier:

an