Kein Karriere-Ende 2018!

Stefan Mross: Fieser Hacker-Angriff auf Facebook

Stefan Mross: Fieser Hacker-Angriff auf Facebook

Kein Karriere-Ende 2018!

Stefan Mross: Fieser Hacker-Angriff auf Facebook

5. Februar 2017

Will Stefan Mross seine Karriere 2018 beenden? Auf der Facebook-Seite des Sängers und Moderators erschien genau diese Ankündigung. Viele Fans machten sich große Sorgen. Jetzt stellte Stefan Mross klar, was es damit auf sich hat.

Als am Freitag Mittag, dem 3. Februar, folgende Nachricht auf Stefan Mross‘ Facebook-Seite erschien, machten seine Fans große Augen: “Hallo Freunde. Ich wollte Euch mitteilen, dass ich 2018 meine Karriere beende. Liebe Grüße. Stefan”. So kurz und knapp wurde das Karriere-Ende verkündet, ganz ohne Erklärung für seine fast 70.000 Fans in dem Sozialen Netzwerk.

Stefan Mross - Dir gehört mein Herz 2015

Stefan Mross – Dir gehört mein Herz 2015

Ein weiblicher Fan schrieb verzweifelt: “NEEEEIIIIINNNNN 😭😭😭😭😭😭😭😭😢😢😢 das darf nicht sein. Bitte nicht. Du bist der Beste!! Bitte bleib uns noch erhalten. Wir Fans lieben und brauchen dich doch. Ich bin gerade unendlich traurig. Bitte lass uns Fans nicht im Stich.” Vielen vermuteten aber auch bereits, dass dies nicht die übliche Art des Moderators sei. “Das hat er nicht selbst geschrieben”, war sich ein Fan sicher.

Und tatsächlich: Die Botschaft stellt sich im Nachhinein als Fake heraus. “Nein! Das ist eine Lüge!”, sagte der “Immer wieder sonntags”-Moderator ganz entsetzt nur wenige Stunden danach dem Magazin “Das neue Blatt” auf dessem Facebook-Seite. Und weiter: “Mein Facebook-Account wurde gehackt. Ich werde 2018 nicht meine Karriere beenden!” Er liebe seinen Job und freue sich auf noch viele tolle Jahre mit seinem Publikum, ließ Stefan Mross mitteilen.

Da hat sich wohl ein fieser Facebook-Hacker einen üblen Scherz mit dem sympathischen Moderator erlaubt. Die Fans haben die gute Nachricht mittlerweile im Netz verbreitet. Doch befindet sich Stefan Mross‘ Facebook-Seite immer noch im Bann des Hackers? Bislang (5. Februar, 18 Uhr) erfolgte jedenfalls ausgerechnet dort noch kein offizielles Dementi des auch am Sonntagabend noch sichtbaren Fake-Beitrags.

+++Update+++Update+++Update+++

Auf Stefan Mross‘ Facebook-Seite erschien am 6. Februar folgender Eintrag: “Liebe Fans, Freunde und Geschäftspartner von Stefan Mross, Stefans Account wurde kurzzeitig gehackt. Die Meldung zum angeblichen Karriereende war selbstverständlich ein Fake. Liebe Grüsse. Management Stefan Mross”

Mehr Musik von Stefan Mross gibt’s hier:

pk